Nipper Review #31: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0 | Neuauflage von 2021

DSPIAE hat recht stillschweigend für Ende des Jahres 2021 eine Neuauflage des ST-A 3.0 Nippers herausgebracht. Neben der üblichen Schutzkappe und dem Schlüssel für die Konterschraube wird der Nipper diesmal noch zusätzlich in einer Plastik-Aufbewahrungsbox ausgeliefert. Die Magneten, welche den Deckel geschlossen halten sind dabei eine clevere Idee, da man nicht immer irgendeinen Mechanismus bedienen muss, um die Box zu öffnen. Das Inlay, welches den Nipper allerdings in Position hält, ist sehr eng bemessen und man muss etwas friemeln bis man den Seitenschneider dort herausbekommt. Zumal, wenn man dickere Finger hat.

À propos Konterschraube. Diese lässt sich überhaupt nicht bei mir einstellen und sitzt komplett fest. Mich persönlich stört es nicht, da ich darauf eh nicht viel achte, ob diese immer richtig eingestellt ist (solange dies nicht beim Schließen hinderlich ist). Für die Bewertung habe ich es aber ausprobiert und nun ja, die Schraube klemmt.

Zusätzlich zu der Aufbewahrungsbox gibt es diesmal auch einen netten Putzlappen, entschuldigung ich meine natürlich ein Pflegetuch dazu. Und ich kann dir sagen, das wirst du brauchen!

Denn nach den ersten Schnitttests hat sich bereits das Gelenk festgesetzt und an jeder Spalte ist eine schwarze Grütze (Öl-/Dreckgemisch) nur so raus gequollen. Also mal wieder mein zuverlässiges High Performance Instrumentenöl herausgesucht und den Nipper nach geölt. Den Nipper habe dann immer wieder mal geöffnet und geschlossen, um das Öl zu verteilen. Das ging dann auch 30-40 mal gut, bis mehr schwarze Grütze zusammen mit meinem Öl herausgequollen ist, was halt wieder mit einem Putztuch gereinigt werden musste.

Diesen Vorgang habe ich ein paar mal wiederholt. Mittlerweile quillt nur noch mein Öl heraus. Das Gelenk setzt sich aber immer wieder nach wenigen Schnitten fest. Ich habe so den Eindruck, dass die Spaltmasse/Toleranzen im Gelenk so eng bemessen sind, dass kein Platz für das Öl bleibt und sich dann Metall an Metall reibt und festsetzt.

Positiv zu erwähnen bleibt hingegen, dass die Feder um einiges straffer ist als bei den Vorgängerversionen. Insgesamt gesehen ist es die straffste Feder bei allen Nippern dieser Bauart, welche ich bisher testen konnte. Das Lob ich mir.

Am Nipper selbst hat sich aber außer der Feder nicht so viel geändert. Das Profil ist etwas anders und die Klinge wirkt etwas dicker als beim Vorgänger. Die Maße sind aber nahezu identisch. Wer etwas genauer auf die Nahansicht sowie den Vergleich schaut, stellt fest, dass an der linken Außenseite am dickeren Ende der Klinge eine Schramme sowie auch eine Kerbe vorhanden ist. Bei der Schramme ist diese auch unten und oben für za. 2/3 der Breite der Klinge leicht sichtbar, wodurch ich die Befürchtung habe, dass es sich sogar um einen Mikroriss handeln könnte. Leider fehlt mir zur Bestätigung die Messtechnik. Die Anschaffung dieser Technik würde sich allerdings kaum im Vergleich zum Nipper Preis lohnen.

Ich habe den Support von DSPIAE mit zusätzlichen Bildern angeschrieben und habe folgende Antwort dazu bekommen „The defect in the picture you sent me is the clamp point, because the clippers need to be clamped by a machine, and it does not affect the use“. Auf Deutsch frei übersetzt: Der Schaden ist durch Halteklammern bei der maschinellen Verarbeitung entstanden und beeinträchtigt nicht die Handhabung.

Von dieser Antwort bin ich allerdings etwas enttäuscht. Denn immerhin ist es ein Premium Nipper für >40 € und kein anderer Nipper in der Klasse hatte bisher so einen Mangel. Ich hätte mir etwas Kulanz von DSPIAE erwartet. Wenn auch nicht direkt ein Austausch des Nippers angestrebt wurde, hätte ich mir zumindest ein „Entschuldigung, das hat unsere Qualitätskontrolle übersehen“ erwartet. Aber rein gar nichts in diese Richtung.

Die Schnittleistung hingegen ist einfach nur gut. Ich würde sogar behaupten, dass dieser Nipper das beste Schnittergebnis von allen bisher getesteten Modellen geliefert hat. Echt schade, dass sich das Gelenk immer wieder festfrisst.

Im Vergleich der Nipper ist noch ein weiterer DSPIAE Nipper mit der Bezeichnung EN-A gelistet. Zudem gibt es im offiziellen DSPIAE Shop bei Aliexpress auch noch einen weiteren Nipper mit der Bezeichnung ST-EIN 3.0, welcher sich aber von den Bildern, Bezeichnung und vom Preis her nicht vom ST-A 3.0 unterscheidet. Auf eine weitere Nachfrage hin, was denn der Unterschied zwischen den drei Modellen wäre, kamen die Antworten „En-a is artificial fine cutting edge and blunt, smooth and sharp than 3.0“ sowie „3.0 is faster and better to use than EN-A“. Erstere Antwort ist augenscheinlich nur eine sinnlose Anreihung von Buzzwörtern. Letztere Antwort sagt kurz und knapp aus, dass der ST-A 3.0 besser ist als der EN-A, was Angesicht des Preises auch logisch wäre. Der EN-A kostet nur za. 25 €. Meine Review wird dann auch noch folgen.

Somit komme ich zur folgenden Bewertung:

 

7/10

Gate-Zugänglichkeit

10/10

Schneideleistung

10/10

Clear Part Eignung

3/10

Langlebigkeit

7/10

Verarbeitungsqualität

6/10

Ergonomie

43

Punkte

 

Fazit

So manch einer wird sich wundern, denn hatte die ursprüngliche Version noch 46 Punkte, endet die 2021er-Version nur noch mit 43 Punkten. Meine Gründe für den Punktabzug sind ganz klar. Die Kerbe und Schramme (wenn nicht sogar ein Mikroriss) an der Klinge sowie das Gelenk, was sich trotz ausreichender Ölung immer wieder nach wenigen Schnitten festsetzt, sind klare Punktabzugskriterien. Zudem bin ich persönlich nicht über die zurückhaltende Kommunikation vom DSPIAE-Support erfreut. Bei einem >40 € Premium Nipper erwarte ich da dann doch etwas mehr Kundenfreundlichkeit. Eigentlich schade, denn die neue stärkere Feder und die gute Schnittperformance hätten den Nipper ansonsten an die Spitze gebracht.

 

Review-Kriterien

Jeder getestete Seitenschneider wurde an mindestens 3 Gunpla-Kits ausprobiert.

Die Schneideleistungs- und Langlebigkeits-Angaben beruhen auf za. 1.500 – 3.000+ Schnitten. Dies entspricht einem Durchschnitt von 150 Teilen zu je 3 Gates pro Teil, wobei viele Gates einmal Grob (maximal weit entfernt vom Teil) und die verbleibende Nub-Stelle etwas näher am Teil abgeschnitten wurde. Eine Ausnahme bilden die Clear-Parts. Diese wurden so nah wie möglich am abzutrennenden Teil abgeschnitten.

Die Ergonomie-Werte beruhen auf meinen persönlichen Präferenzen und mögen nicht den Deinen entsprechen. Meine Hände entsprechen der Handschuhgröße 9 – 10, weshalb die meisten asiatischen Nipper-Fabrikate für mich zu klein sind und dementsprechend Punktabzüge in der Bewertung erhalten.

Die Maßangaben zu den Klingen sind mit einem Messschieber selbst ermittelt und können von offiziellen Produktangaben abweichen.

Auch wenn ein Preis in der Beschreibung angegeben wird, ist dieser nicht im Review eingeflossen.

Punkte-Aufschlüsselung: 60 – 50 Punkte: Sehr gut | 49 – 40 Punkte: Gut | 39 – 30 Punkte: Befriedigend | 29 – 20 Punkte: Ungenügend | 19 – 10 Punkte: Schlecht | 09 – 01 Punkte: Sehr schlecht

Andere Seitenschneider Reviews

Nipper Review – Rangliste der Seitenschneider 2022

Nipper Review #0: Nicht für den Modellbau geeignet

Nipper Review #1: Faller Spezial-Seitenschneider (170688)

Nipper Review #2: GodHand Ultimate Nipper 5.0 (GH-SPN-120)

Nipper Review #3: 3.peaks Model Pro Plastic Nipper (Mk-02)

Nipper Review #4: Knipex Electronic Super Knips (78 31 125)

Nipper Review #5: Knipex Electronic Super Knips (78 61 125)

Nipper Review #6: Bernstein Elektronik-Seitenschneider (3-0641)

Nipper Review #7: Elora Elektronik Seitenschneider (4550-O E 2K)

Nipper Review #8: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 2.0

Nipper Review #9: Wetec Seitenschneider Protec

Nipper Review #10: Tamiya Sharp Pointed Side Cutter / Nipper (for plastic)

Nipper Review #11: Mineshima Premium Thin Blade Nipper

Nipper Review #12: Wiha Electronic Seitenschneider (Z40103128)

Nipper Review #13: Foresight Elektronik Seitenschneider (EC-00213)

Nipper Review #14: GIC Sharp Pointed Side Cutter for Plastic TC-02

Nipper Review #15: Wave HG Fine Nipper (For Gate Cut)

Nipper Review #16: Wiha Kunststoff-Seitenschneider Classic (Z15001125)

Nipper Review #17: Gedore Miniatur Elektronik-Seitenschneider (8350-2)

Nipper Review #18: Wiha Electronic Micro-Seitenschneider (Z40003118)

Nipper Review #19: Valtcan One Pull Pro Nipper

Nipper Review #20: Hobby Japan Plastic Model Extra-Thin Nipper Kawasemi

Nipper Review #21: 3.peaks SM-02 Mini Plastic Nipper

Nipper Review #22: 3.peaks SPN-145S & SPN-165S

Nipper Review #23: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0

Nipper Review #24: Raywood Nipper #005 Advanced Ultra-thin Single Blade

Nipper Review #25: Fujiya FPN-125FS Plastic Nipper (Straight Blade)

Nipper Review #26: The Army Painter – Precision Side Cutter

Nipper Review #27: Fujiya PP90-125 Plastic Nipper

Nipper Review #28: Doyusha High Grade Thin Blade Nipper (Single Edged Knife) SGOT!

Nipper Review #29: Aurochs Ultra Thin Blade Nipper

Nipper Review #30: Single Blade Special

Nipper Review #31: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0 | Neuauflage von 2021

Nipper Review #32: DSPIAE EN-A Super Fine Single Blade Nipper

Nipper Review #33: 3.peaks MPN-100

Nipper Review #34: Green Stuff World Ultra Flat Single Blade Nipper

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner