Nipper Review #28: Doyusha High Grade Thin Blade Nipper (Single Edged Knife) SGOT!

Über Lieferprobleme und explodierte Preise vom GodHand GH-SPN-120 habe ich ja bereits mehrfach berichtet. Im November 2020 hat HLJ alle Bestellungen zum GodHand Nipper annuliert und den Doyusha SGOT sowie den Wave HG Fine Nipper als Alternativen genannt. Den Wave hatte ich ja bereits geprüft und mit dem Doyusha wollte ich mir ein paar Monate zeit lassen um diesen ausführlich zu testen.

Ich fange mal wieder mit dem Aussehen an, was dem üblichen japanischen Single Blade Nipper Muster entspricht. Größe und Form sind nahezu identisch mit anderen Nippern wie dem GodHand oder dem DSPIAE. Die Klinge ist allerdings nur 7 mm kurz (also 1 mm kürzer als die meisten Anderen).

Die Griffe haben eine Spannweite von za. 91 mm. Die Feder entspricht allerdings nicht dem üblichen Schrott (und ja, das meine ich wirklich so). Beim Doyusha SGOT ist eine deutlich straffere Feder eingebaut, was ich sehr zu schätzen weiß. Die Klingestärke ist auch nahezu identisch mit dem GodHand oder DSPIAE.

Auf den ersten Blick ist sieht der Schneidetest auch sehr gut aus wenn auch nicht ganz so sauber und gleichmäßig wie die bisher erstplatzierten Konkurrenten:

Im weiteren Verlauf meiner Tests musste ich allerdings feststellen, dass die Klingen etwas mehr Widerstand beim durchtrennen der Gates bieten als bereits vorher genannte Nipper. Dieser Unterschied ist nicht gravierend aber dennoch merkbar. Im regulären Einsatz hingegen zeigt sich, dass die Schneidequalität nicht ganz so gut ist. Es entstehen gerne mal kleinere Stressmarken (verglichen mit dem GodHand.). Es gibt aber kein Grund zu Besorgnis. Es ist lediglich meckern auf hohem Niveau meinerseits.

Die Verarbeitung der Kanten und dem Gelenk sind sehr hochwertig. Hier gibt es nichts auszusetzen.

Somit komme ich zur folgenden Bewertung:

 

6/10

Gate-Zugänglichkeit

9/10

Schneideleistung

9/10

Clear Part Eignung

6/10

Langlebigkeit

9/10

Verarbeitungsqualität

6/10

Ergonomie

45

Punkte

 

Fazit

Der Doyusha High Grade Thin Blade Nipper SGOT! reicht schlussendlich nur an den GIC heran. Die top platzieren Nipper sind dann doch einen ticken besser. Mit za. 25 € stimmt allerdings die Preis/Leistung.

Wer so wie ich etwas verrückt ist bzw. es gerne mal übertreibt und unterschiedliche Werkzeuge, je nach Bausatz oder Qualität des Plastiks einsetzt, findet in dem Doyusha einen guten Nipper im täglichen Gebrauch für die etwas minderwertigeren Kits. Ich setze den Doyusha mittlerweile verstärkt bei High Grade Kits ein um mir da nicht den 3.Peaks oder den GodHand bzw. den DSPIAE zu verschleißen. Bei diesem spezifischen Einsatzzweck ist der Doyusha sehr gut und hat den GIC ersetzt, welcher leider einem High Grade Kit vor längerer Zeit zum Opfer gefallen ist (R.I.P. mein treuer GIC 2.0).

 

Review-Kriterien

Jeder getestete Seitenschneider wurde an mindestens 3 Gunpla-Kits ausprobiert.

Die Schneideleistungs- und Langlebigkeits-Angaben beruhen auf za. 1.500 – 3.000+ Schnitten. Dies entspricht einem Durchschnitt von 150 Teilen zu je 3 Gates pro Teil, wobei viele Gates einmal Grob (maximal weit entfernt vom Teil) und die verbleibende Nub-Stelle etwas näher am Teil abgeschnitten wurde. Eine Ausnahme bilden die Clear-Parts. Diese wurden so nah wie möglich am abzutrennenden Teil abgeschnitten.

Die Ergonomie-Werte beruhen auf meinen persönlichen Präferenzen und mögen nicht den Deinen entsprechen. Meine Hände entsprechen der Handschuhgröße 9 – 10, weshalb die meisten asiatischen Nipper-Fabrikate für mich zu klein sind und dementsprechend Punktabzüge in der Bewertung erhalten.

Die Maßangaben zu den Klingen sind mit einem Messschieber selbst ermittelt und können von offiziellen Produktangaben abweichen.

Auch wenn ein Preis in der Beschreibung angegeben wird, ist dieser nicht im Review eingeflossen.

Punkte-Aufschlüsselung: 60 – 50 Punkte: Sehr gut | 49 – 40 Punkte: Gut | 39 – 30 Punkte: Befriedigend | 29 – 20 Punkte: Ungenügend | 19 – 10 Punkte: Schlecht | 09 – 01 Punkte: Sehr schlecht

Andere Seitenschneider Reviews

Nipper Review – Rangliste der Seitenschneider 2021

Nipper Review #0: Nicht für den Modellbau geeignet

Nipper Review #1: Faller Spezial-Seitenschneider (170688)

Nipper Review #2: GodHand Ultimate Nipper 5.0 (GH-SPN-120)

Nipper Review #3: 3.peaks Model Pro Plastic Nipper (Mk-02)

Nipper Review #4: Knipex Electronic Super Knips (78 31 125)

Nipper Review #5: Knipex Electronic Super Knips (78 61 125)

Nipper Review #6: Bernstein Elektronik-Seitenschneider (3-0641)

Nipper Review #7: Elora Elektronik Seitenschneider (4550-O E 2K)

Nipper Review #8: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 2.0

Nipper Review #9: Wetec Seitenschneider Protec

Nipper Review #10: Tamiya Sharp Pointed Side Cutter / Nipper (for plastic)

Nipper Review #11: Mineshima Premium Thin Blade Nipper

Nipper Review #12: Wiha Electronic Seitenschneider (Z40103128)

Nipper Review #13: Foresight Elektronik Seitenschneider (EC-00213)

Nipper Review #14: GIC Sharp Pointed Side Cutter for Plastic TC-02

Nipper Review #15: Wave HG Fine Nipper (For Gate Cut)

Nipper Review #16: Wiha Kunststoff-Seitenschneider Classic (Z15001125)

Nipper Review #17: Gedore Miniatur Elektronik-Seitenschneider (8350-2)

Nipper Review #18: Wiha Electronic Micro-Seitenschneider (Z40003118)

Nipper Review #19: Valtcan One Pull Pro Nipper

Nipper Review #20: Hobby Japan Plastic Model Extra-Thin Nipper Kawasemi

Nipper Review #21: 3.peaks SM-02 Mini Plastic Nipper

Nipper Review #22: 3.peaks SPN-145S & SPN-165S

Nipper Review #23: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0

Nipper Review #24: Raywood Nipper #005 Advanced Ultra-thin Single Blade

Nipper Review #25: Fujiya FPN-125FS Plastic Nipper (Straight Blade)

Nipper Review #26: The Army Painter – Precision Side Cutter

Nipper Review #27: Fujiya PP90-125 Plastic Nipper

Nipper Review #28: Doyusha High Grade Thin Blade Nipper (Single Edged Knife) SGOT!

Nipper Review #29: Aurochs Ultra Thin Blade Nipper

Nipper Review #30: Single Blade Special

Schreibe einen Kommentar