Nipper Review #0: Nicht für den Modellbau geeignet

Wiha Seitenschneider Professional ESD (Z40304)

Von der Marke Wiha wirst du noch einige Modelle in diesem großen Seitenschneider-Review begegnen. Beim Modell Z40304 handelt es sich aber um einen Seitenschneider, der definitiv nicht im Modellbau eingesetzt werden sollte. Obwohl der fantastische Griff und das durchgestreckte Gelenk, die Schneidehärte, …, alle von den Spezifikationen her gut aussehen, ist es zumindest im Hobbybereich bei der Plastikverarbeitung, eine Fehlinvestition.

Erstmal ist die Spitze zu dick um an die Gates heranzukommen. Zum anderen sind die Schneiden nicht sehr Spitz oder Scharf geschliffen. Dieser Seitenschneider schafft es kaum, selbst dünne Gates ohne hohen Kraftaufwand zu durchtrennen. Dies ähnelt eher einem durchquetchen.

Da ich noch andere Qualitätsprobleme mit diesem Modell hatte, stand ich in engem Kontakt mit Wiha. An dieser Stelle muss ich mal den Kundenservice und die Qualitätskontrolle von Wiha loben. Selten hatte ich so einen netten und zuvorkommenden Kontakt und meine Anliegen wurden so detailliert geprüft und beantwortet, wie man es einfach selten erlebt. Respekt!

Von Wiha aus wurde mir auch bestätigt, dass dieses Modell nicht zum Plastikschneiden geeignet ist und es wurden mir Alternativen genannt die noch in späteren Reviews auf dieser Website auftauchen werden.

 

 

VIBA Kohlenstoffstahl Hautzange

Bei dieser Zange war der Grundgedanke etwas anders. Diese Zange sollte nicht zum durchtrennen der Gates dienen, sondern zum Saubermachen der Nub-Stellen an den Teilen.

Eine Haut-/Nagelbettzange muss i.d.R. sehr scharf und präzise sein um z.B. vom Nagelbett, überschüssige Haut abzutrennen.

Das Gleiche gilt dann auch für die Nub-Stellen an den Teilen. In der Theorie kann man eigentlich diese Nub-Stellen sehr präzise mit dieser Zange entfernen. Und obwohl dies sogar in der Praxis bis zu einem gewissen Grad möglich war, endete dies dann doch eher nur in einem gescheiterten Versuch. Die Resultate waren nicht wie erhofft, da diese Zange u. A. einige Stressmarken hinterlassen hat und Plastik nun mal keine Haut ist und es Ungenauigkeiten beim Säubern gab.

Und obwohl man einige Videos im Netz findet, wo solche Zangen im Modellbau benutzt werden, kann ich persönlich davon abraten. Eine Cutterklinge ist in dem Fall viel effektiver.

 

Schreibe einen Kommentar