Nipper Review #23: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0

DSPIAE hat bereits vor einigen Monaten die dritte Weiterentwicklung seines Seitenschneiders präsentiert und möchte mit dem GodHand Ultimate Nipper 5.0 gleichziehen. Leider gab es bis dato extreme Lieferengpässe, warum ich diesen neuen Nipper erst jetzt prüfen konnte.

Die Langlebigkeit konnte ich in diesem kurzen Zeitraum noch nicht genau testen. DSPIAE gibt 50.000 Schnitte ohne Beeinträchtigungen an, was aber ehrlich gesagt noch zu beweisen gilt. Ich gehe mal von einer ähnlichen Langlebigkeit wie bei anderen einseitigen Seitenschneidern aus,

Weiterhin soll die Klinge gegenüber der Vorgängerversion etwas dünner geworden sein. Hier gibt es nur einen Weg dies herauszufinden, also siehe selbst:

Ich sehe keinen großen Unterschied (Außer der Bauform am Ende der Klinge, welche sich aber nicht auf die Länge der Klinge auswirkt., wie es den Anschein auf dem Foto hat). Mit dem Messschieber nachgemessen konnte ich auch keine maßgeblichen Unterschiede feststellen.

Vergleichen wir doch mal mit dem GodHand:

Auch hier, kein wirklich großer Unterschied. Die Klinge beim GodHand wirkt auf dem Foto etwas dicker, ist aber nahezu gleich.

Etwas hat sich aber zum Vorgängermodell geändert. Der Schliff ist nun etwas besser und auch vom Ende bis zur Spitze gerade. In ersten Tests hat der DSPIAE dieselbe Schneidequalität wie der GodHand und der GIC.

Nachdem ich mir während der Wartezeit für die Lieferung auf YouTube einige Reviews zum neuen Modell angeschaut habe, war ich bereits auf ein Detail gespannt. In diesen Videos wurde mitgeteilt, dass der Griff etwas dicker wäre als das Vorgängermodell. Nun, ausgepackt nachgemessen und Kopf geschüttelt. Der Griff ist absolut identisch zu vorher. Da wäre mal ein Messschieber angebracht gewesen. Der Griff wirkt nur optisch etwas dicker, da ein dunkleres Rot genommen wurde.

Somit komme ich zur folgenden Bewertung:

 

7/10

Gate-Zugänglichkeit

10/10

Schneideleistung

10/10

Clear Part Eignung

5/10

Langlebigkeit

8/10

Verarbeitungsqualität

5/10

Ergonomie

45

Punkte

 

Fazit

Eigentlich wollte ich den DSPIAE ST-A 3.0 mit dem GodHand, Punktegleich setzen. Beim Schreiben dieser Review habe ich allerdings die ganze Zeit einen beißenden chemischen Geruch in der Nase gehabt, der vom Griff des DSPIAE kommt. Es gibt deshalb einen Punkt weniger in der Verarbeitungsqualität (Die Kanten vom GodHand sind auch leicht besser verarbeitet). Somit teilt sich der DSPIAE ST-A 3.0 nun den Platz mit dem GIC. Was die eigentliche Aufgabe, das Schneiden anbelangt ist dieses Modell aber nun auf Augenhöhe mit dem GodHand und dem GIC.

 

Review-Kriterien

Jeder getestete Seitenschneider wurde an mindestens 3 Gunpla-Kits ausprobiert.

Die Schneideleistungs- und Langlebigkeits-Angaben beruhen auf za. 1.500 – 3.000+ Schnitten. Dies entspricht einem Durchschnitt von 150 Teilen zu je 3 Gates pro Teil, wobei viele Gates einmal Grob (maximal weit entfernt vom Teil) und die verbleibende Nub-Stelle etwas näher am Teil abgeschnitten wurde. Eine Ausnahme bilden die Clear-Parts. Diese wurden so nah wie möglich am abzutrennenden Teil abgeschnitten.

Die Ergonomie-Werte beruhen auf meinen persönlichen Präferenzen und mögen nicht den Deinen entsprechen. Meine Hände entsprechen der Handschuhgröße 9 – 10, weshalb die meisten asiatischen Nipper-Fabrikate für mich zu klein sind und dementsprechend Punktabzüge in der Bewertung erhalten.

Die Maßangaben zu den Klingen sind mit einem Messschieber selbst ermittelt und können von offiziellen Produktangaben abweichen.

Auch wenn ein Preis in der Beschreibung angegeben wird, ist dieser nicht im Review eingeflossen.

Punkte-Aufschlüsselung: 60 – 50 Punkte: Sehr gut | 49 – 40 Punkte: Gut | 39 – 30 Punkte: Befriedigend | 29 – 20 Punkte: Ungenügend | 19 – 10 Punkte: Schlecht | 09 – 01 Punkte: Sehr schlecht

Andere Seitenschneider Reviews

2 Gedanken zu „Nipper Review #23: DSPIAE ST-A Single Blade Nipper 3.0“

  1. Hallo! Habe mir auch diesen Nipper bestellt und bin gespannt.

    Laut Dspiae soll man diesen Nipper nicht für Clear Parts verwenden was meinst du zu diesem Thema?

    Antworten
    • Hallo. So wie ich es verstanden habe erlaubt DSPIAE durchaus die Verwendung bei clear parts. Man soll nur nicht die dicken Stellen vom Runner (also die 3 mm starken Teile) damit durchtrennen. Ich sehe keinen Grund darin den DSPIAE nicht zu nehmen. Wenn du dir nicht sicher bist oder den Nipper schonen willst, benutze die Zwei-Schnitt-Technik. Zuerst mit einem normalen Nipper etwas entfernt vom Teil das Gate durchtrennen (an der dickeren Stelle) und dann mit dem DSPIAE direkt am Teil das verbleibende Stück entfernen. So sollte auch das beste Ergebnis erreicht werden.

      DSPIAE Clear Parts

      Antworten

Schreibe einen Kommentar