Panel Line Scriber (Teil 1)

Wenn es um Gravuren in Bausätzen geht, stellt man sich die Frage, welcher Scriber/Chisel/Schaber/Meißel denn der Richtige ist und welche Marke man nehmen soll. Schaut man im Internet nach, fällt man am häufigsten über die “Sujiborido BMC Chisel”. Dies ist auch wenig verwunderlich, denn die BMC Chisel gelten als legendär. Doch eher findet man den heiligen Gral oder hat ein Einhorn im Garten stehen, als dass man ein komplettes Set davon, außerhalb Japans kaufen und zusammentragen kann. Und falls doch, sollte der Lottogewinn nicht warten lassen, damit das Set auch bezahlt werden kann.

Als gleichgestellte Alternative zu den BMC, gelten die Samawangu SAB Panel Liner Chisel. Doch auch hier ist der Preis ziemlich hoch angesiedelt, zumal um diese überhaupt nach Deutschland zu importieren. Denn newtype.us ist aktuell der einzige Vertriebspartner und die Lieferkosten fangen bei $63 (UPS) an, selbst wenn man nur einen einzigen Chisel bestellt. Zudem kommen neben Zoll- und Importgebühren, bei UPS oder FedEx gerne noch die Gebühren für die Behördliche Beschau, die Vorlage Provision und wenn man etwas Pech hat auch noch Lagergebühren dazu, so dass der Komplettpreis für das ganze Set (11 Größen) in etwa bei 400-470 € liegen dürfte. Das ist dann doch etwas viel Preis für die Leistung. Denn sind die billigeren Marken wirklich so viel schlechter, dass diese hohen Preise gerechtfertigt wären? In den ersten Artikeln dieser Review-Serie werden die BMC und SAB Chisel deswegen nicht vertreten sein.

Testkandidaten

Im Teil 1 dieser Review-Serie beschäftige ich mich mit folgenden Scribern:

  • Trumpeter 9912 – Gravurwerkzeug
  • Tamiya 300074091 – Plastik Schaber II
  • DSPIAE Push Broach (PB) Set
  • Wave HG Micro Chisel
  • HiQ Parts Line Scriber CS
  • Border Cemented Carbide Engraver
  • 5 in 1 Set (no brand name) | Made in China
  • IMT Glas Anreißnadel
  • Steinle R101 Reißnadel

Review-Kriterien

Ich habe die Chisel auf einer 2 mm PlaPlate (greenstuffworld.com) sowie einem Teil aus einem HG Kit ausprobiert. Bei der PlaPlate wurden zu jeder Größe jeweils zwei Gravuren erstellt, wovon eine mit der schwarzen Panel Line Accent Color von Tamiya eingefärbt wurde.

Im Teile-Test wurden Scriber in den Stärken von 0,3 mm und 0,4 mm verwendet. Die beiden Anreißnadeln wurden im Teile-Test nicht verwendet.

 

 

Trumpeter 9912 – Gravurwerkzeug

trumpeter-engraver-01
trumpeter-engraver-02
chisel-test-chart-trumpeter-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Das Trumpeter Gravurwerkzeug liegt in etwa bei einer Stärke von 0,3-0,4 mm. Die Gravurklinge ist sehr dünn und besitzt zum wegschaben des Kunststoffs einen Haken. Die Klinge ist fest in den Griff eingeklebt und kann nicht ausgetauscht werden. Die ganze Konstruktion ist etwas wackelig. Die Gravur ist jedoch sauber und gleichmäßig mit schönen Kanten. Allerdings sollte man beim Ansetzen des Scribers aufpassen immer in die gleiche Linie zu geraten. Ansonsten erhält man Seitenkanäle wie es auf dem Bild mit dem Gunpla-Teil zu sehen ist. Zudem sollte man am Ende der Linie auch ein Guide Tape setzen, da man den Scriber sehr schnell durch seine Leichtgängigkeit, zu weit ziehen kann. Das Metall der Klinge ist allerdings nicht besonders Langlebig im Vergleich zu den Carbide Scribern.

 

 

Tamiya 300074091 – Plastik Schaber II

tamiya-plastic-scriber-ii-01
tamiya-plastic-scriber-ii-02
chisel-test-chart-tamiya-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Der Tamiya Plastik Schaber II gehört zu den etwas merkwürdigeren Scribern. Die Klinge kann zum Schutz im Griff versenkt werden. Ein Austausch ist möglich und der Schaber wird mit zwei Ersatzklingen ausgeliefert die sich in einem dafür vorgesehenen Fach im Griff befinden. Das ist sehr praktisch. Die Gravur entspricht einer Stärke von ungefähr 0,4 mm. Die gravierten Linien sind sehr sauber und die Kanten sind gleichmäßig. Der Tamiya liegt gut in der Hand. Durch die Form der Klinge sind enge Stellen jedoch problematisch. Der Scriber reagiert allerdings schnell auf kleine Handbewegungen und gerät deshalb leicht aus Flucht wodurch die Linie gerne einen kleinen Buckel bekommen kann. Die Klingen sind nicht besonders Langlebig bzw. erzeugen unterschiedliche Resultate sobald die Abnutzung zu nimmt. Eine einzelne Ersatzklinge von Olfa ist zudem fasst genauso teuer wie dieses Set mit Schaber und Ersatzklingen.

 

 

DSPIAE Push Broach (PB) Set

dspiae-push-broach-combination-set-01
dspiae-push-broach-combination-set-02
chisel-test-chart-dspiae-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Es sollte niemanden wundern, dass DSPIAE auch bei den Scribern mitwirken möchte und bietet deshalb gleich zwei Serien mit verschiedenen Größen (zzgl. einer Nadel- und Klingenform). Die PB-Serie (Push Broach) besitzt einen flachen Kopf. Die HC-Serie (Steel Hook) besitzt am Kopf einen Haken zur Gravur. Die Wahl vom Haken oder flachem Kopf sollte im eigenen Ermessen entschieden werden. Die flache PB-Serie in dieser Review hat sehr überzeugende Ergebnisse geliefert. Die Kanten sind gleichmäßig und die Farbe lässt sich gut in der Gravur verteilen.

Die Push Broach Serie lässt sich allerdings schwerer Handhaben bzw. sollte man etwas damit üben. Die PB-Serie ist allerdings nicht für grobere Kunststoffe gedacht (wie hier die ABS PlaPlate). Bei diesem grobkörnigeren Plastik gerät der Scriber schnell aus der Flucht. Der im Set mitgelieferte Griff ist zudem nicht wirklich dazu gedacht die Stifte oft auszuwechseln. Es ist umständlich und der Schraubenkopf um den Stift zu fixieren, leiert gerne aus. Zusatzgriffe sind allerdings auch nicht billig.

Die Stifte sind aus Wolfram gefertigt und sind deshalb sehr langlebig. Man sollte allerdings aufpassen den Stift nicht fallen zu lassen oder der Kopf irgendwo gegen zu schlagen, da dieser durch seine Beschaffenheit sehr leicht brechen kann. Insgesamt sind die Stifte sehr hochwertig verarbeitet. Die Preis/Leistung stimmt bei diesem Set.

 

 

Wave HG Micro Chisel

wave-hg-micro-chisel-set-01
wave-hg-micro-chisel-set-02
chisel-test-chart-wave-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Bei den Wave HG Schabern bin ich ehrlich gesagt noch nicht ganz entschieden ob ich diese gut oder schlecht finden soll. Die Stifte selbst sind gut verarbeitet, jedoch etwas dünn in Höhe und Breite geraten, was sich Negativ auf die Stabilität auswirkt. Drückt man etwas zu fest, hat man schnell das Gefühl, der Stift würde brechen. Die Kanten der Gravur sind in Ordnung, jedoch muss man mehr Durchgänge im Vergleich zu anderen Scribern machen um auf die gleiche Tiefe zu kommen. Dies wiederum bringt mehr Potential um Fehler zu machen mit sich. Das Endergebnis ist allerdings in Ordnung. Die Griffhalterung ist nur suboptimal. Diese hat sich bei mir manchmal gelöst, obwohl diese fest angezogen wurde. Dadurch ist der Stift ein paar mal in der Halterung verrutscht, was hässliche Seitenkanäle oder Buckel bei der Gravur verursachen kann. Die Wave HG Chisel sind deshalb gute Mittelklasse. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte oder nur gelegentlich Gravuren erzeugt, sollte mit diesem Set zufrieden sein. Im professionellen Bereich sehe ich dieses Set allerdings nicht unter den Top Kandidaten.

 

 

HiQ Parts Line Scriber CS

hiq-parts-line-scriber-cs-01
hiq-parts-line-scriber-cs-02
chisel-test-chart-hiq-parts-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Die HiQ Parts Line Scriber gehören zu meinen Favoriten. Ich hatte diese bereits vor dieser Review im Einsatz und werde sie nach dieser Review auch noch immer hauptsächlich bei den Gravuren einsetzen. Durch deren spezielle Form mit kleinem Haken, lassen sich die Gravuren ohne großen Aufwand erzeugen. Die Linien und Kanten sind sehr sauber und können gut am Guide Tape entlang geführt werden. Die Panel Line Farbe lässt sich auch gut in den Gravuren verteilen. Die Griffe werden mitgeliefert. Die Spitze ist laut Hersteller aus einer speziellen Kohlenstoff-Faser gefertigt. Ich habe diese Line Scriber schon bei einigen Projekten benutzt und konnte mich von der Langlebigkeit überzeugen. Die HiQ Parts Line Scriber CS spielen allerdings auch Preislich in der gehobenen Klasse. Bei der Wahl zwischen DSPIAE und den HiQ Parts Scribern, würde ich mich für HiQ Parts entscheiden.

 

 

Border Cemented Carbide Engraver

border-cemented-carbide-engraver-01
border-cemented-carbide-engraver-02
border-cemented-carbide-engraver-03
chisel-test-chart-border-tools-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Border (Tools) stellt viele verschiedene Serien an Line Scribern her. Mit Haken, ohne Haken, dünne Stifte, dicke Stifte und in Klingenform. Die Cemented Carbide Serie wird dabei als Konkurrent zu BMC vom Hersteller gepriesen. Die Qualität soll genauso gut sein und jeder Scriber wird handpoliert und besteht nur aus den besten Materialien. Und dies für einen drittel des Preises.

Nun ja, meine Bilder sollen die realen Ergebnisse widerspiegeln. Die Verarbeitung sieht für mich nicht ganz so gut aus. Die Stifte sind im Bereich der Halterung unterschiedlich breit und dick. Die Carbid-Köpfe sind unterschiedlich lang. Kurz gesagt: Premium Qualität sieht anders aus. Anfangs hatte ich noch gedacht ich wäre einer Fälschung erlegen. Einige Recherchen haben aber gezeigt, dass dies sehr wohl dem Originalprodukt entsprechen kann.

Die separat erhältlichen Griffe hingegen mag ich sehr. Die Gravurstifte werden im Griff durch zwei Schrauben gehalten, welche den Stift einklemmen (dies könnte zu einem Hebeleffekt führen und den Stift nicht genau fixieren. Ich konnte jedoch keine Probleme feststellen). Der Griff ist aus Metall was ein Vorteil gegenüber den Kunststoffgriffen von BMC ist. Die Kappe ist aufgeschraubt, bietet jedoch keine Funktion.

Die Ergebnisse haben jedoch meine Meinung positiv erschüttert. Denn diese sind alles andere als schlecht. Die Linien und Kanten der Gravur sind gerade. Die Scriber lassen sich gut (mit Griff) handhaben. Es scheint keine bemerkbaren Abnutzungen zu geben. Anders als die Wave HG Chisel, sind diese sehr stabil. Preislich liegen die Border Engraver in der Mittelklasse und können dort auch mit den Ergebnissen mithalten.

 

 

5 in 1 Set (no brand name) | Made in China

fancywhoop-5in1-scriber-01
fancywhoop-5in1-scriber-02
fancywhoop-5in1-scriber-03
chisel-test-chart-5in1-hq
chisel-test-chart-complete-02-hq
chisel-test-chart-complete-03-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Dieses 5 in 1 Set ist Vergleichsweise extrem billig, da man es schon für 10 € bekommt. Es scheint keine Marke zu geben. Man findet dieses Set querbet in verschiedenen Farben und mit verschiedenen Logos. Die Form des Griffes variiert auch leicht von Verkäufer zu Verkäufer. Die 5 Größen der Stifte werden in einer Plastikhülle geliefert, die erst mal von Öl und Schmutz befreit werden will. Die Stifte selbst sind Qualitätsmäßig eher am schlechten Ende angesiedelt. Die Oberflächenstruktur der Stifte ist rau. Die Bereiche für die Halterung sind unterschiedlich dick und unterschiedlich breit.

Die damit erstellten Gravuren gewinnen nicht wirklich einen Schönheitspreis. Man kann zwar damit arbeiten und wenn man nur dieses Set besitzt kann man auch mit den Ergebnissen zufrieden sein. Im Vergleich zu anderen Scribern sehen die Resultate dann doch eher bescheiden aus. Zum Üben ist das Set nicht schlecht. Bei einem GBWC tauglichen Projekt würde ich das Set allerdings nicht benutzen wollen. Die genannten Größen werden hier auch nicht ganz so genau eingehalten. Bei mir ist jeder Stift zwischen 0,1 und 0,25 mm breiter als angegeben.

 

 

IMT Glas Anreißnadel & Steinle R101 Reißnadel

Steinle R101 Reißnadel
Steinle R101 Reißnadel
Steinle R101 Reißnadel
imt-glas-anreissnadel-01
steinle-r101-reissnadel-01
imt-glas-anreissnadel-02
steinle-r101-reissnadel-02
chisel-test-chart-imt-hq
chisel-test-chart-steinle-hq
chisel-test-chart-complete-hq
previous arrow
next arrow

Eine Anreißnadel entspricht nicht unbedingt dem klassischen Gravurwerkzeug. Diese können jedoch durchaus bei Kunststoffbausätzen genutzt werden. Dabei entspricht die Breite der Gravur in etwa 0,1-0,15 mm. Die Linien sind gerade und die Kanten wohl definiert. Die Gravuren sind allerdings nicht sehr tief und laufen durch die Nadelform spitz zu.

Im Set von IMT sind zwei Anreißnadeln mit insgesamt 4 gehärteten Spitzen enthalten. Bei Steinle gibt es eine Anreißnadel mit 10 Spitzen.

 

 

Globales Fazit

Teurer = Besser stimmt in diesem Fall, jedoch bei weitem nicht mit dem Vorsprung, wie man denken mag. Die teuersten Scriber in diesem Review-Teil sind von HiQ Parts und DSPIAE. Die Qualität und die Endergebnisse überwiegen die anderen Scriber. Allerdings stehen die Border und Wave Schaber denen in nicht viel nach. Und auch Tamiya und Trumpeter, welche es (in der Form) nur in einer Stärke gibt, machen einen guten Job.

Ich habe für mich festgestellt, dass ich am häufigsten die Stärken von 0,2 mm, 0,4 mm und 0,6 mm für HG, RG, MG und PG Bausätze benötige und diese fast alle meine custom Gravurarbeiten abdecken. Und wenn es nicht gerade um Projekte geht die für Ansprüche eines GBWC Contests oder ähnlich gelten, reichen bereits Mittelklassensets wie das von Wave. Auch Übung macht den Meister stimmt in diesem Fall und mit den Scribern von HiQ Parts oder DSPIAE sind exzellente Resultate möglich und sollten BMC oder SAB in nicht viel nachstehen.

Schreibe einen Kommentar