Eine kleine Odyssee mit Schraubstöcken/Teilehaltern

Wenn ich mit Nassschiebefolien oder Fotoätzteilen arbeite, mag ich es gerne, beide Hände frei zu haben und nicht bereits das Teil in einer Hand festzuhalten und mit der anderen Hand zu versuchen die Folie/Fotoätzteile präzise anzubringen. Selbiges gilt auch für Gravuren (Panel Line Scribing). Abhilfe kann dabei ein Schraubstock/Teilehalter bzw. eine Dritte Hand (Löthilfe) Station bieten. Mit den dritte Hand Stationen, die meist kleine Krokodilklemmen und frei verstellbare Arme besitzen, bin ich nicht ganz glücklich geworden. Zum Einen ist es schwer die Klemmen irgendwo (und ohne Beschädigungen der Teile) zu befestigen. Zum Anderen halten die Arme nicht viel Druck aus und wackeln auch gerne mal.

Schraubstöcke/Teilehalter sind da schon geeigneter. Jedoch spielt die Größe des Schraubstocks eine Rolle, da diese meist nicht für Feinarbeiten an Modellbauteilen ausgelegt sind. Anfangs hatte ich den Stanley Maxsteel Multiachsen Schraubstock im Einsatz.

Der Stanley Maxsteel ist vergleichsweise noch im kompakten Bereich und wird z. B. an der Tischkante angebracht. Doch genau dieser Umstand ist im Endeffekt der störende Faktor für mich gewesen. Denn dadurch musste ich etwas weiter weg vom Tisch sitzen und mich jedesmal über den Schraubstock bücken um an die Werkzeuge/Teile auf dem Tisch zu kommen. Dies war mir mit der Zeit zu nervig. Ich mag es alles in Griffreichweite zu haben. Ein anderer Schraubstock musste also her.

Nach etwas Recherche habe ich mich schlussendlich für den Proxxon 28602 Feinmechaniker Schraubstock entschieden.

Der Proxxon kann frei auf dem Tisch hingestellt werden und bietet eine Saugnapffunktion zum befestigen. Letztere benutze ich kaum, da meine Arbeistmatte etwas Luftdurchlässig ist und der Saugnapf beim Proxxon nicht gerade der Beste seiner Art ist, um es mal vorsichtig auszudrücken. Dies ist aber auch kein Problem, denn das Eigengewicht des Schraubstocks reicht aus um selbst ein normales MG Kit im Gleichgewicht zu halten, ohne umzukippen oder sich zu bewegen, wenn man etwas Druck ausübt. Die 75 mm breiten Backen, werden mit einem abnehmbaren Schutzüberzug für empfindliche Teile geliefert.

Der Proxxon 28602 Feinmechaniker Schraubstock war im Endeffekt eine gute Wahl und ich habe diesen auch noch heute im Einsatz, wie du eventuell schon in den anderen Reviews bemerkt hast. Einziges Manko ist allerdings, dass dieser Schraubstock keine Bohrungen besitzt um Fixierpins für Schmuck, Uhren, Gravuren und eben kleine Modellbauteile zu befestigen.

Um dieses Problem zu lösen, habe ich mir überlegt noch zusätzlich einen Mini Maschinenschraubstock mit kleinen Fixierpins zu besorgen. Da diese kein großes Eigengewicht haben und meist nur flach auf dem Tisch liegen, war die Idee, diesen in den größeren Schraubstock einzuklemmen. Zu dem Zeitpunkt, war der kleine Schraubstock/Teilehalter von DSPIAE noch nicht erschienen.

Und in einem der wenigen Fälle, habe ich den Kauf meines Wahlproduktes bereut. Ich hatte mich für den Mini Maschinenschraubstock entschieden den es von verschiedenen Herstellern gab und noch immer gibt.

Kurz um, die Mechanik mit welcher die eine verschiebbare Backe befestigt ist, könnte nicht schlechter sein und blockiert bzw. schleift an der Unterseite. Der Kunststoff-Drehknopf ist auch nicht fest mit dem Gewinde verbunden und löst sich mit der Zeit. Ich persönlich kann diesem Schraubstock keine gute Note ausstellen.

Also wieder zurück ins Internet und eine Alternative gesucht. Eine Empfehlung habe ich aus dem Warhammer-Bereich bekommen. Und zwar der Universal Werkstückhalter bei greenstuffworld.com, der aber bereits länger nicht mehr Verfügbar ist. Nun war dies allerdings auch kein dringendes Problem und ich habe die Suche erstmal eingestellt.

Mittlerweile neigt sich das erste Quartal 2021 dem Ende zu und durch rezente Projekte gewinnt der Schraubstock wieder etwas an Priorität. Seit einigen Monaten gibt auch einen Schraubstock von DSPIAE (DSPIAE AT-TV Directional Table-Top Vise) auf welchen ich bereits ein Auge geworfen habe. Doch auch dieser war Anfangs überall ausverkauft und ist erst seit kurzem wieder auf Aliexpress verfügbar. Zudem ist der Preis mit um die 50-60 € inkl. Versand und Steuern ziemlich gesalzen. Ich hatte den AT-TV bereits in den Einkaufskorb gelegt, bis mir von Aliexpress noch eine Alternative in den Vorschlägen angezeigt wurde.

Und zwar der USTAR UA-90633 2-in-1 Schraubstock Unviersal Werkzeug Halter, und dies auch noch für deutlich weniger Geld als der DSPIAE. Zudem steht das 2-in-1 für einen Schraubstock mit zusätzlicher Biegehilfe für Fotoätzteile, welche am Sockel angebracht ist. Das hat mich dann doch sehr getriggert. Zwar hatte ich ja bereits eine schlechte Erfahrung mit dem oben erwähnten Mini Schraubstock gemacht, doch ich wollte es nochmal riskieren. Denn der USTAR sah zumindest auf den Bildern sehr hochwertig aus und bisher war ich mit anderen USTAR Produkten, mehr als zufrieden.

Einige Tests später kann ich berichten, dass ich diesmal den Kauf nicht bereue und den USTAR UA-90633 absolut empfehlen kann. Der komplette Schraubstock ist aus Metall. Keine Plastikrädchen oder ähnlich. Der Schraubstock ist 100 mm lang, 70 mm breit und mit den 6 mitgelieferten Pins, etwa 83 mm hoch.

Es können Teile von 4-32 mm eingespannt werden. Auf der Innenseite gibt es 3 Pinlöcher pro Backe. Auf der Außenseite sind es 4 Pinlöcher. 6 Pins mit abnehmbaren Plastikschutzkappen werden mitgeliefert. Die Schutzkappen halten die Teile sehr gut in Position.

Der Schraubstock steht sehr stabil. Eine Antirutschmatte wird mitgeliefert und kann auf der Unterseite aufgeklebt werden. Der Schraubstock hält selbst größere Teile sicher in Position. Nach ersten Erfahrungen, konnte ich eine Hälfte eines 1:144 Kits darin festklemmen, ohne dass es Probleme mit dem Gewicht gab. Bei allem was Größer oder Schwerer ist, würde ich z. B. den Proxxon empfehlen. Der Backenkopf lässt sich um 360° drehen und um za. 45° zu jeder Seite hin neigen. An der Hauptschraube für den Kugelkopf, ist auch bereits ein Griff angebracht, kann aber auch mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel gelöst/festgestellt werden.

Die Biegehilfe am Sockel ist ja mal eine echt innovative und hilfreiche Idee. Es ist nur eine kleine Biegehilfe, sollte aber für den Großteil der Fotoätzteile reichen. Wer größere Teile hat, sollte dann auch zu einer größeren eigenständigen Biegehilfe greifen. Die obere Platte der Biegehilfe kann gedreht werden, indem man die Schraube und die Platte komplett löst. So kann man sich z. B. die lange Kante (auf dem Bild zur hinteren Seite des Schraubstocks hin) nach vorne oder seitlich positionieren.

Insgesamt ist es ein toller und durchdachter kleiner Schraubstock/Teilehalter, welcher auch noch zusätzlich durch eine Biegehilfe ergänzt wird. Ich habe jetzt insgesamt 35 € für den USTAR UA-90633 bezahlt. Und wie sich herausstellt, muss es auch nicht immer DSPIAE sein. Schade dass USTAR auf dem bereits unterversorgten deutschen Markt, kaum präsent ist. Hier hat diese Marke ein wirklich tolles Produkt herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar