Bandai hat ein Qualitätsproblem!

Bandai, wir müssen mal über deine Qualitätskontrolle reden! Bereits vor der Pandemie musste ich einige Qualitätsprobleme bei Bandai feststellen. Leider ist dies durch offensichtliche Gründe nicht besser geworden und ich hoffe jetzt inständig, dass sich Bandai wieder fängt und die mittlerweile doch etwas stark erhöhten Preise wieder rechtfertigt.

Doch was ist passiert damit dieser Artikel erst zustande kommen musste?

Die Gundam Cross Silhouette (SDCS) Rahmen sollen die Beweglichkeit der Real Grade/Master Grade Modelle mit der Größe der kleineren SD Serie vereinen. Es sei mal dahingestellt ob dies wirklich so funktioniert hat, wie es angedacht war, so hat die SDCS Serie zusätzlich mit ernsthaften Herstellungsproblemen zu kämpfen.

Denn durch die sehr kleinen Haltepunkte der Teile am Rahmen, lösen sich scheinbar öfter mal Einige davon, ehe diese dann final verpackt sind, und fehlen somit wenn man das Modell baut. Mich hatten ein paar Berichte dazu erreicht bis es mich selbst bei zwei Modellen erwischt hat. Beim schwarzen SDCS fehlte mir der linke Fuß und beim SDCS RX-78-2 fehlte eine der Armverkleidungen. Zuerst habe ich natürlich in der Plastikfolie sowie auf dem Tisch wo ich diese ausgepackt habe, nachgeschaut, ob die Teile nicht einfach beim Transport gelöst wurden und noch in der Verpackung zu finden sind. Doch ich hatte bereits geahnt, dass es mir wie einigen Leidensgenossen ergehen würde, und die Teile gänzlich in der Verpackung fehlen.

Wobei es mir noch möglich war die Armverkleidung mit Blue Stuff, Milliput und viel Geduld aus dem Gegenstück nachzuformen, war es beim Fuß nicht so ganz leicht.

Zwar konnte ich auch diesen replizieren, doch das Fehlen der Polycaps macht die Befestigung solcher nachgeformten Teile nahezu unmöglich. Denn „Spachtelmasse“ ist nicht sonderlich flexibel und bleibt auch nicht weich genug, was gerade bei Gelenken bewirkt dass die Wand für die Kugelhalterung nicht hält und gar bricht.

Und da ich als in Europa-Ansässiger die Teile/Runner nicht wie es in Japan möglich ist, nachbestellen kann, heißt es jetzt wohl blöd gelaufen.

Leider bleibt nicht nur die Cross Silhouette Serie von Problemen verschont. Auch HG Kits sind mittlerweile von Problemen betroffen. Ganz konkret bei den Modellen die nur ein kleines Stickerblatt mit einigen wenigen Stickern darauf besitzen. Z. B. in meinem Fall die verschiedenen Modelle aus der HGBD:R Serie mit dem Core Gundam. Denn auch hier war gleich bei zwei Modellen das Stickerblatt nicht enthalten. Zwar ist dies nicht besonders schlimm, da darauf nur die üblichen Sticker im Kopfbereich sowie ein Cockpitfenster-Sticker beim Flyer fehlen und man diese mit etwas Geschick auch mit den Metallfarbstiften (sofern man diese besitzt) auf malen kann. Doch ärgern tut es mich schon, dass diese fehlen.

Schreibe einen Kommentar